Zum Hauptinhalt springen
  • Braunes Bergschaf

    Das Braune Bergschaf ist ein mittelrahmiges Schaf mit geramstem, schmalem Kopf und Hängeohren. Der Kopf muss durchgehend von der Stirn bis zum Nacken be-wollt sein. Weiße Haare sind nicht erlaubt. Die Beine sind unbewollt. Beide Ge-schlechter sind unbehornt. Das Braune Bergschaf wird in den Farbschlägen hell- bis  dunkelbraun, schwarz sowie schwarz/weiß oder braun/weiß gescheckt gezüch-tet. Eine Mischung von schwarzen und braunen Flecken ist nicht zulässig. Die Farbverteilung bei den gescheckten Tieren sollte 50% braun/weiß oder schwarz/weiß sein. Die dunkle Farbe sollte möglichst kreisrund und scharf abge-trennt sein. Innerhalb der kreisrunden Farbflecken, dürfen keine weißen Pigmente vorhanden sein. Die Hautfarbe muss schwarz oder braun sein. Die weißen Körper-flecken dürfen nicht pigmentiert sein.
    Beim gescheckten Typ muss der Kopf bis zum Halsansatz entweder braun oder schwarz sein und es muss hinter der Stirn ein weißer Stern vorhanden sein. Der Brunstzyklus ist asaisonal. Die Rasse gilt als sehr widerstandsfähig und passt sich sehr gut an das raue Hochgebirgsklima an. Deshalb wird auf eine korrekte Beinstel-lung mit straffer Fessel und geschlossener Klaue besonders viel Wert gelegt. Das Euter soll gut aufgehängt und die Striche sollen korrekt (leicht seitlich abstehend) am Euterboden angesetzt sein.

    Körpermaße  

     WidderSchafe
    Gewicht80-120 kg65-100 kg
    Widerristhöhe70-90 cm65-80 cm

     

    Zuchtorganisationen

    Hier werden Sie betreut